Trainingsangebot Winter 2018/2019

Trainingsbetrieb Biel/Bienne Athletics

Trainingsbetrieb Biel/Bienne Athletics
Wir sind bestrebt dem Nachwuchs die Freude an der Leichtathletik zu vermitteln. Mit abwechslungsreichen, kinder- und jugendgerechten Trainings wollen wir uns ein gutes Fundament für die diversen Leichtathletik-Disziplinen schaffen,  Auf dieser Grundlage bauen später die mehr leistungsorientierten Trainings auf.


Folgende werden angeboten.
- U10 Athleten/innen trainieren einmal wöchentlich
- U12 Athleten/innen trainieren einmal wöchentlich ; sie können zusätzlich das Lauftraining am Montag besuchen (Grundlagenausdauer)
- U14 Athleten/innen trainieren ein- bis zweimal
  wöchentlich; empfohlen wird,  zusätzlich das Lauftraining am Montag zu besuchen (Grundlagenausdauer).

Ab der Altersklasse U16 und älter werden separate Trainingsgruppen für die Disziplinengruppen Sprint/technische Disziplinen und Mittel- /Langstreckenlauf geführt:

- Die Gruppe Sprint/technische Disziplinen trainiert mindestens zweimal wöchentlich, mit der Empfehlung, für die Grundlagenausdauer zusätzlich das Lauftraining am Montag zu besuchen. Zusätzliche Trainings in Absprache mit den Trainern.
- Die Gruppe Lauf trainiert drei bis vier Mal pro Woche, (inklusive Grundlagenausdauer am Montag)


Übersicht der Kategorien (ab Herbstferien 2019):
U23 Jahrgänge 1998 bis 2000
U20 Jahrgänge 2001 bis 2002
U18 Jahrgänge 2003 bis 2004
U16 Jahrgänge 2005 bis 2006
U14 Jahrgänge 2007 bis 2008
U12 Jahrgänge 2009 bis 2010
U10 Jahrgänge 2011 bis 2012

(Der Kategorienwechsel für die Trainings finden jeweils im Herbst statt)

Allfällige Fragen sind zu richten an

Wettkampfordnung für Leichtathletik 2016

Weitere Inormationen

Voraussetzungen
1. Wir erwarten, dass alle rechtzeitig zum Training erscheinen. Wir werden uns ebenfalls bemühen, pünktlich zum Training zu erscheinen und dieses auch rechtzeitig zu beenden.
2. Wir erwarten, dass alle regelmässig am Training teilnehmen. Wer aus einem dringenden Grund nicht zum Training erscheinen kann, meldet sich beim Haupttrainer der jeweiligen Kategorie ab.
3. Neben den oben erwähnten Trainings nehmen die AthletInnen regelmässig an Wettkämpfen teil.