Saisonabschlussfest 2021, Berufsschule Linde Biel-Bienne

Nachdem das Fest 2020 aus den bekannten Corona-Gründen leider nicht stattfinden konnte, war es um so erfreulicher, dass sich trotz Einschränkungen mit Zertifikatspflicht und Ausweiskontrolle 103 Personen rechtzeitig anmeldeten. Pünktlich und mit leuchtenden Augen traf eine buntgemischte Besucherschar jeden Alters im Foyer ein und wurde gleich mit diversen altersgerechten Apéro-Getränken und Chips belohnt.

Präsident Hansjörg Fahrni und Organisator Bernhard Clénin orientierten in einer kurzen Begrüssung über den weiteren Verlauf des Abends, und nach erfolgter Türöffnung zum Saal mit schön dekorierten Tischen war der Abend definitiv gestartet.

Das vom Geschäftsführer Herr Bleichenbacher und seinem Team vorbereitete Essen mit Suppe und Salaten als Vorspeisen, einem keine Wünsche offen lassendem Buffet mit feinem Fleischgericht oder vegetarischen Kreationen und mit vielen wählbaren Beilagen fand bei Jung und Alt begeisterten Zuspruch. Nicht wenige Anwesende standen verständlicherweise mehrfach am Buffet.

 

Nach dem Hauptgang kam die Zeit der Ehrungen. Ungeduldig und stolz warteten die diversen Sportler aus verschiedenen Altersgruppen auf den verdienten Auftritt. Geehrt wurden Mitglieder mit Vereinsrekorden oder Medaillen an Schweizer Meisterschaften oder internationalen Einsätzen der Jahre 2020 und 2021.

Begleitet von viel Applaus und einer kleinen Fotoshow durften die Geehrten ein kleines Präsent und ein Couvert in Empfang nehmen. Die technische Leiterin Gabi Schibler führte mit Begeisterung durch das Programm, bestens unterstützt von Sarah Staub. Zu jedem Geehrten wusste Gabi einige kleine Details zu erzählen und auch einige Interviews zu führen.

Von den speziell geehrten Spitzenathleten mit internationalen Auftritten war Joceline Wind als Schweizer Meisterin über 1500 Meter Freiluft und Halle anwesend und erhielt von allen Gästen einen riesigen Applaus. Leider musste Christian Mathys als Vizeweltmeister der Berglaufdisziplin Sky-Running aus beruflichen Gründen eine Teilnahme absagen.

 

Die jungen Sportler durften sich im angrenzenden Foyer ein wenig austoben und ihren Spass haben, die älteren Gäste genossen an den Tischen den weiteren Abend.

Schon bald wurde ein tolles, mit vom Restaurant-Team selbstgemachten Köstlichkeiten bestücktes Dessertbuffet eröffnet und sogleich erstürmt.

 

Ein schönes in allen Teilen gelungenes Fest ging in später Stunde zu Ende und die Teilnehmenden traten zufrieden und motiviert den Heimweg an.

Ein grosses Dankeschön den Organisatoren für einen stimmungsvollen Abend und dem Küchenteam ein Kompliment für die tolle Bewirtung.

 

 

Bericht: Bernhard Clénin